Literaturtip »Mut im Hut«

Anne Spiecker
Mut im Hut

Meine Mama hat Krebs
Verlag: Kilian Andersen

Bisher kannte Klara Krebse nur vom Strand. Und plötzlich hatte Mama einen in der Brust – und das war nicht gut! Aber wie kam der Krebs dahin? Hat jemand Schuld daran, dass Mama krank geworden ist? Darf ich Mama fragen, ob sie sterben wird? Muss ich jetzt besonders lieb zu meiner kranken Mama sein? Ist Krebs ansteckend? Diese und andere Fragen beschäftigen die kleine Klara, als ihre Mama krank wird. Sie spricht alles aus, was ihr auffällt, durch den Kopf geht und Angst macht.
Die wunderbaren Illustrationen stammen von Karin Tauer.

Zurück zur Übersicht


2018 – Verein zur Hilfe Krebskranker Ostholstein e.V. –